Unser Chef Thomas Becker

Thomas Becker, Inhaber der Firma Vogler Druck in Halle, übernahm zuerst nur den Druck, im Februar 1984 dann auch die Regie des Stadtmagazins Haller Willem.

Als Druckingenieur und Druckereibesitzer war er nicht nur Experte für einen qualitativ hochwertigen Druck, sondern wusste auch um die Ansprüche an Druckerzeugnisse. Als Haller kannte er außerdem die Stadt, ihre Menschen und die unterschiedlichen Begebenheiten und Aktivitäten.

Viele Jahre war Thomas Becker in der Haller Interessen- und Werbegemeinschaft aktiv und engagierte sich für die Belange der Haller Geschäftsleute - u.a. als zweiter Vorsitzender.

Fast 20 Jahre prägte er den Haller Willem mit seinem Stil, mit seinen Ideen, mit seinem Konzept und seinen Maximen.

Thomas Becker formte mit seiner Handschrift ein charakterstarkes Heft, das heute noch eben diese Handschrift trägt und eben diesen Grundsätzen folgt.

Unsere Geschäftsleitung Sigrun Lohmeyer

Ich bin Sigrun Lohmeyer, Baujahr 1963 und habe meine HallerWillem-"Karriere" im Winter 1984 mit dem Austragen der Zeitungen in Künsebeck begonnen. Im September 1990 begleitete ich meine Schwester Martina Bauer, die zu der Zeit sowohl für die Anzeigen-Aquise als auch für redaktionelle Arbeit zuständig war, zum ersten Mal zu Kundenterminen - mit dem Blick auf das Jahr 1991, ab dem ich dann diese Arbeit übernehmen sollte und auch übernommen habe.

Zu meinem ersten Alleingang begleiteten mich Aufregung und Bauchschmerzen, wie ich heute noch weiß. Es war die Firma Deichsel - heute noch unser treuer Kunde - und meine Aufregung war völlig unbegründet: es war ein sehr, sehr nettes Gespräch mit dem Inhaber Jürgen Deichsel.

Nach dem Tod meines Chefs und Vater, Thomas Becker im November 2003 übernahm ich zu der Anzeigenleitung auch die redaktionelle Leitung - eine Aufgabe, die mir immer noch und immer wieder große Freude bereitet. Das Schönste daran sind die persönlichen Gespräche, die die Arbeit auf ganz besondere Art bereichern.

Unser Setzer von Anzeigen und Layout Maik-Peter Lohmeyer

Mein Name ist Maik-P. Lohmeyer, habe auch schon ein H-Kennzeichen (Baujahr 1964, Modelljahr 1963)und bringe in Form, was sich Anzeigenkunden wünschen.

Seit 1998 bin ich für die Gestaltung der Anzeigen zuständig. Vor sechs Jahren übernahm ich zusätzlich die Aufgabe, redaktionelle Texte und Werbung Ausgabe für Ausgabe zu einem harmonischen Erscheinungsbild zusammenzufügen.
Hauptberuflich arbeite ich als Consultant für IT-Sicherheit bei einem Systemhaus in Bielefeld. Zu meinen Hobbies zählen Fotografieren (auch für den Haller Willem) und mein Oldtimer.

Unsere freie Mitarbeiterin Dagmar Wenker

Mein Name ist Dagmar Wenker, ich bin 1958 in Enger geboren und in Bielefeld aufgewachsen. Nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau habe ich 13 Jahre in meinem Beruf gearbeitet und mich anschließend der Erziehung meiner zwei Kinder gewidmet. Der Liebe wegen bin ich nach Borgholzhausen gezogen, wo ich auch heute noch mit meiner Familie lebe. Ich fühle mich dort sehr wohl, obwohl ich eigentlich ein Großstadtmensch bin. Seit März 2012 gehöre ich zum Team des HallerWillem. Ich begegne den unterschiedlichsten Menschen und komme mit Themen in Berührung, die mein Allgemeinwissen bereichern. Das ist es, was mich meine Arbeit mit Begeisterung ausüben lässt. Was ich sonst so mache? Ich arbeite in einem Fotostudio in Borgholzhausen und bin an verschiedenen Stellen ehrenamtlich tätig. Außerdem fahre ich ich in meiner Freizeit Rad, schwimme gern und besitze seit über 30 Jahren ein Abo für das Bielefelder Theater.

Unsere freie Mitarbeiterin Silke Gregor-Eckroth

Mein Name ist Silke Gregor-Eckroth und ich bin ein echtes „Haller Kind“ - 1965 in Halle geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen. Gelernt habe ich zunächst Bekleidungsschneiderin – bei der legendären Kleiderfabrik Bösebeck. Später nutzte ich die Chance, eine Umschulung zur Kauffrau für Bürokommunikation zu absolvieren – was mir trotz meiner Aufgaben als „Familienmanagerin“ (ich lebe gemeinsam mit Ehemann und Tochter in Halle) mit sehr gutem Erfolg gelang.

Zum Schreiben kam ich über meine sechsjährige ehrenamtliche Arbeit als Fachwartin für Öffentlichkeitsarbeit  beim Schwimmverein Halle – hier ergaben sich auch die ersten Kontakte mit dem „Haller Willem“ und Sigrun Lohmeyer. 2012 suchte ich nach einem vierwöchigen Praktikum und fragte beim „Haller Willem“ an. Dort bekam ich folgende Antwort: “Nein, einen Praktikumsplatz kann ich nicht vergeben – aber ich suche gerade eine Mitarbeiterin!“ Da habe ich doch sofort zugegriffen und schreibe seither für den „Haller Willem“. Ich bin offen und fröhlich, habe gerne Kontakte mit den vielen verschiedenen Menschen hier im Ort und bin deswegen mit viel Spaß und Engagement bei der Sache. Es macht mir große  Freude für den „Haller Willem“ in und um Halle für die Haller Bürger über Ereignisse, Veranstaltungen und Begebenheiten zu berichten. Ich bin gerne „mittendrin statt nur dabei“.

Unser Journalist im Ruhestand Joachim Schwittay

Joachim Schwittay ist unser langjährigster Mitarbeiter. Er ist seit 1985 mit dabei, seit Anfang letzten Jahres allerdings gesundheitsbedingt im Ruhestand. Als seinen ersten Einsatz benennt der gelernte Journalist das Hörster Volksfest 1985, über das er in der der damaligen Juli-August-Ausgabe berichtete. Weitere Beiträge des gebürtigen Hallers in der Ausgabe Nr. 44 waren über den Haller Schachklub und über den Friseursalon Siegel. Joachim Schwittays Spezialgebiete waren in seinen über 25 Jahren "Amtszeit" vor allem Themen rund um die Natur und ihre Bewohner. Neben der Tätigkeit für den HallerWillem arbeitete er außerdem als Korrespondent für die Fachzeitschrift "Die Pirsch" und für andere Printmedien. Neben seinem beruflichen Engagement setzt er sich Vorstandsmitglied verschiedener Verbände ehrenamtlich für die Jagd ein. Im Rahmen von "Lernort Natur" brachte er unzähligen Kindern und Jugendlichen die Bereiche Natur, Wild und Jagd näher. Seit 1994 ist er Vorstandsmitglied des Hegerings Halle und wurde sogar mit der LJV-Verdienstnadel in Bronze ausgezeichnet.

Haller Willem